Modernes Einfamilienhaus

Ziegel ideal für KfW-Effizienzhaus 70

Ein Satteldach mit Nebengiebeln, energieeffiziente Bauweise, Räume nach Feng Shui - im Landkreis Augsburg entstand in nur sechs Monaten Bauzeit ein attraktives Einfamilienhaus für eine fünfköpfige Familie.



Kein Bauherr kommt heute an den gesetzlichen Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) vorbei. Um die Umsetzung der Inhalte zu unterstützen bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die KfW-Bank, verschiedene zinsgünstige Darlehen an. Dabei gilt: Je besser die Energieeffizienz der Wohnimmobilie, desto höher die KfW-Förderung. Auch die Bauherrnfamilie im Landkreis Augsburg wollte bei ihrem Traumhaus den Energieverbrauch auf 70 Prozent des berechneten Energiebedarfs verringern, um den KfW-Effizienzhausstandard 70 zu erreichen. Zusätzlich sollten der fünfköpfigen Familie ausreichend Wohnraum und ein großzügiger Garten zur Verfügung stehen.

Modernes Einfamilienhaus mit Ziegel

Konzept und Architektur

Um den Platzbedürfnissen des Bauherrn gerecht zu werden, verband der Architekt zwei Grundstücke am Ortsrand der Gemeinde miteinander. So wuchs die Grundstücksgröße auf 1.000 m² an. Das Haus wurde mit möglichst großem Abstand zur Nachbarbebauung platziert und verfügt über rund 270 m² Nutz- und Wohnfläche. Eine Lehmzunge unter dem Haus die Konstruktion eines wasserdichten Wohnkellers als „Weiße Wanne“ nötig.

Modernes Einfamilienhaus mit Ziegel

Da die umliegenden Häuser in dem ländlichen Neubaugebiet überwiegend Satteldächer besitzen, wurde auch beim Neubau eine Satteldachkonstruktion entworfen, die sich nahtlos in das Ortsbild einfügt. Um dennoch eine individuelle Note zu schaffen verfügt die Nord- und die Südseite des Hauses über emporragende Dachverschneidungen. So entstehen zwei Nebengiebel. Die moderne Optik wird durch einen Verzicht auf Überstände, mit Zinkblech verkleideten Giebelmauern und französischen Balkone in Metalloptik verstärkt.

Eine integrierte Terrasse mit Glashaus, ein Wohnkeller mit Büro und ein großes Spielzimmer im Dachgeschoss erhöhen den Wohnkomfort spürbar. Um den Wohlfühlfaktor ebenfalls zu steigern, wurden alle Zimmer des Hauses individuell für deren Bewohner nach Feng Shui ausgerichtet. Aus diesem Grund entschieden sich Architekt und Bauherr für die großzügige Verwendung von Naturmaterialien wie Naturstein, Holz und Ziegel. Großzügige Glasflächen verleihen dem gesamten Haus eine besonders elegante Note.

Die Bauphase

Ein freistehendes Einfamilienhaus am Ortstrand ist den Witterungsbedingungen in besonderem Maße ausgesetzt. Wind und Wetter treffen oft ungebremst auf die Fassade. Deshalb entschied man sich für eine robuste und monolithische Konstruktion mit Ziegeln von Mein Ziegelhaus. Die Außenwände wurden mit 36 cm starken Ziegeln errichtet und anschließend mit mineralischem Putz überzogen. Die massive Bauweise unterstützt sowohl die Dämmwirkung als auch den Schallschutz. „Zusammen mit dem Architekten haben wir ein Wohlfühlhauskonzept entwickelt. So war uns neben dem Einsatz von natürlichen Materialien vor allem der Verzicht auf überflüssige Kunststoffe durch eine zusätzliche Wärmedämmung der Außenwände wichtig. Ein monolithisches Ziegelmauerwerk erschien uns zudem als die ideale Lösung, um den KFW-Standard 70 zu erreichen“, erläutert der Bauherr die Vorgehensweise.

Modernes Einfamilienhaus mit Ziegel

Für die Innenwände genügte eine Wandstärke von 24 cm, da dort weniger die Dämmleistung aber umso mehr die Natürlichkeit und Diffusionsfähigkeit des Wandbaustoffes verlangt wird. Auch hier wissen die natürlichen Ziegel zu überzeugen, denn seine Bestandteile lassen ihn als permanenten Regulator wirken. Dadurch wird die Luftfeuchtigkeit im Raum konstant zwischen 40 und 60 Prozent gehalten. Die Natürlichkeit sorgt zudem für einen weiteren wichtigen Vorteil: Es findet keinerlei „Ausgasung“ von giftigen Stoffen statt.

Einmal verarbeitet sind Ziegel besonders effizient, stabil und damit kostengünstig. Durch die schnelle Verarbeitung konnte ein mäßiger Baupreis von 1.300 Euro je m² erreicht werden.

Geringe Energieverluste und moderne Heiztechnik

Große Energieverluste entstehen bei vielen Häusern über die Fenster: Mit Wärmedämmverglasung und eigens gedämmten Rollladenkästen wurde diesen Verlusten entgegengewirkt. Auch eine weitgehende Luftdichtigkeit des Gebäudes, die wissenschaftlich mit dem Differenzdruck-Messverfahren (auch: Blower-Door-Test) überprüft wurde, wurde erreicht. So wird ein geringer Heizenergieverbrauch ermöglicht und der sommerliche Wärmeschutz optimiert. Zuglufterscheinungen werden spürbar reduziert und eine Verbesserung der Luft- und Wohnqualität für Allergiker erzielt.

Modernes Einfamilienhaus mit Ziegel

Effizienz und Wohnlichkeit standen ebenfalls beim technischen Ausbau des Hauses im Vordergrund. Eine Kombination aus Gasbrenner und Kaminofen sorgt für Kosteneinsparungen. Die eingebaute Gasbrennwerttherme verfügt über einen hohen Wirkungsgrad; das erhitzte Warmwasser wird zur stetigen Verfügbarkeit in einem 300 Liter fassenden Brauchwasserspeicher aufgefangen. Für eine angenehme Atmosphäre im Haus sorgt eine Fußbodenheizung im Erd- und Obergeschoss, die im Erdgeschoss vom Kaminofen unterstützt wird.

 

Adresse

Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG
Rheinstraße 60a
D-56203 Höhr-Grenzhausen

Tel.: 02624 - 92 19 270
E-Mail: info@meinziegelhaus.de

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Mein Ziegelhaus Mitglied Juwö Poroton
Mein Ziegelhaus Mitglied Ziegelwerk Lücking
Mein Ziegelhaus Mitglied Ott
Mein Ziegelhaus Mitglied Ziegelwerk Stengel
Mein Ziegelhaus Mitglied Zeller Poroton