Deutscher Ziegelpreis 2019

Der Preis wird für herausragende Architektur vergeben, die aus energetisch vorbildlichen und gestalterisch überzeugenden Ziegelbauten besteht.

Der Deutsche Ziegelpreis geht in die nächste Runde und wird 2019 an herausragende Ziegelbauten vergeben werden. Ausgelobt wird der renommierte Architekturpreis vom Ziegel Zentrum Süd e.V. in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie weiteren Partnern. Dotiert ist der Deutsche Ziegelpreis 2019 mit einer Preissumme von insgesamt 20.000 Euro. „Uns freut es besonders, dass die Jury neben der Architektur auch die Bereiche „Nachwuchs“ und „bezahlbarer Wohnungsbau“ als außerordentlich relevant berücksichtigt. Für uns als mittelständischer Verbund und Förderer des Deutschen Ziegelpreises sind dies Schwerpunkte mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit“, sagt Dipl.-Ing. Hans R. Peters, Geschäftsführer von Mein Ziegelhaus. „Wir würden uns deswegen sehr freuen, wenn unsere Partner aus Planung und Architektur auch Ihre Objekte einreichen.“

Mit dem Deutschen Ziegelpreis werden herausragende Bauten in monolithischer und mehrschaliger Ziegelbauweise prämiert. Ab sofort können Vorschläge für die Preisverleihung 2019 eingereicht werden.  Bild: Ziegel Zentrum Süd e.V./G. Kürzinger

Die Auslobung richtet sich in erster Linie an deutsche Architekturbüros und PlanerInnen im In- und Ausland, die mit innovativen Massivbauten zur positiven Gestaltung des öffentlichen Raumes weltweit beitragen. Der kreative Umgang mit monolithischen Außenwandkonstruktionen aus modernen hochwärmedämmenden Ziegeln bildet einen Schwerpunkt dieser Prämierung. Gleichberechtigt wird herausragende Architektur mit mehrschaligen Ziegelaußenwandkonstruktionen bewertet. Besonders wertvoll sind zudem wertbeständige Gebäude im Mietwohnungsbereich, die sowohl von Investoren als auch von Mieterinnen und Mietern als „bezahlbar“ und „nachhaltig“ eingeordnet werden können.

Die renommierte Jury – bestehend aus Professor Dipl.-Ing. Piero Bruno (bruno fioretti marquez architekten, Berlin), Dipl.-Ing. Christine Degenhart (Präsidentin BYAK / Vorstand Bundesarchitektenkammer), MinDirig. Lothar Fehn Krestas (Leiter Unterabteilung BW I, BMI), Dipl.-Ing. Elke Reichel (Reichel Schlaier Architekten, Stuttgart / Präsidium BDA Bund), Dipl.-Ing. Jan Peter Wingender (Office WINHOV, Amsterdam) und Dipl.-Ing. Waltraud Vogler (Ziegel Zentrum Süd, München) – tagt am 19. Oktober 2018 in München. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Februar 2019 im Haus der Architektur in München statt.

Sämtliche Informationen zu Auslobung und Teilnahme stehen unter www.deutscher-ziegelpreis.de bereit.

Einen Schwerpunkt bildet der kreative Umgang mit monolithischen Außenwandkonstruktionen aus hochwärmedämmenden Ziegeln – wie er zum Beispiel bei „Jules et Jim“ in Neu-Ulm gelungen ist. Dieses Projekt erhielt unter anderem den Deutschen Ziegelpreis 2015 (Kategorie: Anerkennung). Bild: Mein Ziegelhaus/Bauwerk Perspektiven

Adresse

Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG
Rheinufer 108
D-53639 Königswinter

Tel.: 02223 29667-80
Fax: 02223 29667-81
E-Mail: info@meinziegelhaus.de

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Mein Ziegelhaus Mitglied Ziegelwerk Bellenberg
Mein Ziegelhaus Mitglied Juwö Poroton
Mein Ziegelhaus Mitglied Ziegelwerk Lücking
Mein Ziegelhaus Mitglied Ott
Mein Ziegelhaus Mitglied Ziegelwerk Stengel
Mein Ziegelhaus Mitglied Zeller Poroton